News / Ergebnisse

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen und News zum W800 Gentlemen Cup 2013.

 
 
24.05.2012

W800 Gentlemen Cup Lauf Bürglen

Am Sonntag, 20. Mai war es soweit und die W800 Gentlemen Cup Piloten starteten die Motoren ihrer Cup Maschinen. Bei bestem Wetter im Rahmen des Supermoto Bürglen traten alle 25 Teams zum Saisonstart und Kampf um die ersten Punkte an.


Diente das freie Training noch primär dazu, sich an die Strecke und, nach der Winterpause, ans Motorrad zu gewöhnen, wurde im Zeittraining bereits mächtig Gas gegeben und die W’s um den Rundkurs getrieben. Das Zeittraining konnte durch Lokalmatador Ueli Herzog vor Emil Weber und Superbikelegende Rob Phillis gewonnen werden.

Das der W800 Gentlemen Cup nicht eine 08/15 Serie ist, wurde auch in Bürglen eindrücklich bewiesen. Die 25 Teams stellten ihre Bikes pünktlich um 13.30 Uhr für einen Le Mans Start in Reih und Glied. Nach dem Fall der Startflagge spurteten die Piloten los, starteten ihre Motoren und begaben sich auf die Strecke. Ueli Herzog konnte sich in der ersten Runde, dicht bedrängt von Emil Weber und Rob Phillis an die Spitze setzen. Die Führung wechselte nach einem Sturz von Herzog in Runde 2 und fortan führte das Duo Weber / Phillis das Feld an. Nicht nur an der Spitze wurde um Positionen gekämpft, auch im Feld fanden zur Freude der Zuschauer ständig spannende Positionskämpfe statt. Rob Phillis deutete durch Hupen immer wieder an, dass er eigentlich noch schneller unterwegs sein könnte als Emil Weber und schnappte sich in Runde 3 die Führung, welche er bis ins Ziel verteidigte. Emil Weber und Markus Hirt komplettierten das Podest in Lauf 1.

Der zweite Lauf ging erneut mit einem fulminanten Le Mans Start los und die üblichen Verdächtigen lagen nach Runden 1 an der Spitze. Dieses Mal musste jedoch Rob Phillis zu Boden und fiel somit aus der Entscheidung. In der Folge kämpften Emil Weber und Ueli Herzog um den Sieg, dieses Mal mit dem besseren Ende für Ueli Herzog. Auf dem Podest von Lauf 2 standen zudem Emil Weber und als Dritter Sergio Correia.

Der Tagessieg ging an Emil Weber (Team Emil Weber Motos) vor Ueli Herzog (Team FIBAG) und Rob Phillis (Team Emil Weber VIP). Neben den Pokalen durfte sich Sieger Emil Weber über eine Motorradjeans von Cup Partner „The Rokker Company“ freuen.

Der neu eingeführte und durch das VSZ Mittelland unterstützten „Lucky Looser“ Preis, ein Auto Drifttraining, ging an Roger Frauenknecht (Team Zwei-Rad-Sport Elgg), welcher im Zeittraining unglücklich stürzte und sich dabei eine gebrochene Rippe zuzog. Wir wünschen gute Besserung!

Download Tagesklassement

Download Gesamtklassement

Bilder dieses ersten Anlasses finden Sie in unserer Galerie


 
 
 

Unsere Cup Partner